Folge uns auf Facebook Folge uns auf Instagram
  • Nächstes Spiel 1

    Mitgliederversammlung am 25. Februar 2023

  • Nächstes Spiel 2

    Mitgliederversammlung am 25. Februar 2023

  • Nächstes Spiel 3

    Mitgliederversammlung am 25. Februar 2023

Logo

Alle Artikel anzeigen

Unsere II. Mannschaft konnte einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf der Kreisliga B (Süd) erzielen und gewann 2:1 gegen die SG Nörde/Ossendorf. 

SG Nörde/Ossendorf - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen II 1:2 (0:0)

In Nörde bekam der Favorit direkt von Beginn an zu spüren, dass die Gäste nichts zu verschenken hatten. Die SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen II spielte mutig auf und so verhinderte in einigen Situationen nur das Pech, dass die Hoffmann-Elf vor dem Führungstreffer von Pascal Friedrich selbst in Führung ging. Nach der Führung der SG Nörde/Ossendorf, drehten Konstantin Berendes und Kevin Krause die Partie nach einer Stunde per Doppelschlag und sorgten so für den alles in allem verdienten Sieg des Außenseiters. 

David Beckmann, der Betreuer der SG Nörde/Ossendorf, räumte den verdienten Sieg für den Gegner ein: "Wir haben zurecht verloren, denn in der ersten Halbzeit spielen wir schon zu viele Fehlpässe, sodass das Spiel vor sich hinplätschert. In die zweite Hälfte kommen wir dann besser hinein und machen das 1:0 durch Pascal Friedrich und lassen eine gute Chance liegen. In der Folge fangen wir uns zwei Dinger, die so nicht passieren dürfen und danach ist die Luft komplett raus. Die Niederlage sollte für uns jetzt ein Weckruf sein."

Gästetrainer Thomas Hoffmann war stolz auf die Leistung seiner Jungs: "Wir haben uns viel vorgenommen, an die Überraschung geglaubt und die ganze Woche hart darauf hingearbeitet. Von Beginn an waren wir voll im Spiel und haben Druck gemacht. Wir haben uns viele Chancen erarbeitet, hatten in der 1. Halbzeit aber kein Glück im Abschluss.  Direkt zu Beginn der 2. Halbzeit fangen wir uns unnötig nach einem Standard das Gegentor. Kevin Krause hat uns mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße gebracht. Top Leistung meiner Mannschaft. Der Sieg ist hochverdient und hätte zum Ende sogar noch höher ausfallen können."


Tore: 1:0 Pascal Friedrich (48.), 1:1 Konstantin Berendes (64. Strafstoß), 1:2 Kevin Krause (66.)

 

Quelle: FuPa Höxter

Wir freuen uns über den neuen Sponsor und die Bandenwerbung!

 

Buffings

Unsere 1. Mannschaft konnte am Sonntag einen Auswärtszähler verbuchen. Die 2. Mannschaft kämpft zurzeit mit großen personellen Problemen und unterlag in Westheim 1:4. Unsere Frauenmannschaft verlor in Boffzen 3:5.

 

SG Altenbergen/Vörden - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 1:1

Premiere vom neuen Trainer der Hausherren. 1:1 endete die Partie und für Trainer Carsten Sager stand unter dem Strich ein Zähler. Die gilt auch für die Gäste aus Scherfede, die früh durch Poster (6.) in Führung gehen konnten und durch Weintritt nach dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen mussten. „Aufgrund der ersten Halbzeit ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit waren wir nicht im Spiel, da wurden sehr viele lange Bälle geschlagen und waren komplett ideenlos. Durch eine Standardsituation sind wir dann in Rückstand geraten. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, haben den Ball gut laufen lassen und hatten gute Möglichkeiten auch das spiel zu drehen. Ansonsten war Scherfede nur durch Standards gefährlich“, meinte Stürmer Simon Rau von der Sg Altenbergen Vörden. Karl Schröder, Trainer der Gäste von der SG Scherfede/Rimbeck-Wrexen berichtete. „Ausgeglichen erste Hälfte, wo beide Teams noch jeweils einen Lattentreffer verzeichneten. Im zweiten Spielabschnitt hatten wir ein Chancen plus, fangen uns aber leider den noch den Ausgleich.“

Tore: 0:1 Marcel Poster (6.), 1:1 Andre Horst Weintritt (67.)

 

FC Westheim-Oesdorf - SG ScherfedeRimbeck/Wrexen II 4:1 (2:0)

Der FC Westheim-Oesdorf darf sich über den vierten Sieg der Saison freuen und so klettert die Hansmann-Elf wieder in die obere Tabellenhälfte. Die SG startete die Partie direkt mit einem Eigentor und musste, trotz eines Lattentreffers, vor der Pause noch das 0:2 von Patrick Geise hinnehmen. Ein Doppelschlag von Stephan Schäfers begrub schließlich alle Hoffnungen auf Auswärtspunkte. Lediglich der Ehrentreffer durch Flamur Topojani blieb der Hoffmann-Elf vergönnt.

Hoffmann selbst sieht die personelle Entwicklung der letzten Wochen sehr kritisch: "Die jungs die heute auf dem Platz standen, haben es noch ordentlich gemacht.Mehr als das 4:1 durch eine super Einzelleistung von Flamur Topojani war aber nicht drin, zu keiner Zeit des Spiels konnten wir Westheim ernsthafte Probleme bereiten. Mittlerweile haben wir über 30 Spieler eingesetzt, weil so viele Leute fehlen. Wenn es so weiter geht, wie die letzten 4 Wochen, bekommen wir noch große Probleme und rutschen ganz unten rein, das muss jetzt einfach jedem im Verein bewusst werden."

Klaus Hansmann, der Traienr des FC Westheim-Oesdorf, sagte nach der Partie: "Verdienter Heimsieg, auch in der Höhe, allerdings hatten wir in der 1.Halbzeit ein wenig Glück. Das 1:0 war ein Eigentor bei dem der Verteidiger der SG ohne Bedrängnis den Ball ins eigene Tor schoss. Die SG hatten in den ersten 20 Minuten auch ihre Chancen, die Beste war ein Fernschuss der gegen die Latte ging. Nach dem 2:0 durch Patrick Geise bekamen wir das Spiel besser in den Griff. Nach der Pause erzielt Stephan Schäfers einen Doppelpack und das Spiel war entschieden."


Tore: 1:0 Ahmad Al Mohamad (25., Eigentor), 0:2 Patrick Geise (40.), 0:3, 0:4 Stephan Schäfers (50., 55.), 4:1 Flamur Topojani (77.)

 

Quelle: FuPa Höxter

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.