Folge uns auf Facebook Folge uns auf Instagram

Logo

  • Boule in Scherfede

    Indoor-Boule in der Wintersaison!

    Wann: Mittwochs um 20:00 Uhr in der Turnhalle Scherfede. Kugeln sind vor Ort. 

  • Kinderturnen

    1.Gruppe: 15:00 - 16:00 Uhr (Kindergarten: 3-6 Jahre)

    2.Gruppe: 16:00 - 17:00 Uhr (Grundschule: 6-10 Jahre)

    Kinderturnen

    Weitere Informationen und Termine

Alle Artikel anzeigen

Nach Abstimmung mit allen verantwortlichen Abteilungsleitern(innen) hat der Vorstand beschlossen, dass der Sport (Fußball, Turnen und Tischtennis) in unserer Spielgemeinschaft mindestens bis zum 19. April 2020 ruht. Die Vereinsverantwortlichen werden unter Beachtung der Vorgaben die Situation regelmäßig neu bewerten und über neue Erkenntnisse laufend informieren. Dies gilt auch für die am 14. März 2020 verschobene Mitgliederversammlung des SV Westfalia 03.   

 

Mit sportlichen Grüßen 

Vorstand SV Westfalia und

Vorstand SV Germania

  

Die Obleute der Vereine Scherfede, Rimbeck, Bonenburg und Wrexen haben gemeinsam und einstimmig beschlossen, ab sofort (13.03.2020) den Trainingsbetrieb einzustellen.

Dieser Beschluss ist bindend und gilt von G bis A-Jugend und auch als Empfehlung für den Mädchenbereich (Abstimmung Warburg).

Bereits am Montag werden die Vereine weiter beraten.

Wir können heute noch nicht sagen, ob das Training in einer Woche oder erst in zwei Monaten wieder aufgenommen werden kann. Die Entwicklung ist einfach dynamisch. Hier werden wir auf die Entscheidung des FLVW und auch auf die Entwicklung hier in der Region achten.

Es ist unsere Verantwortung als Sportverein nun auch Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Ansprechpartner für Fragen der Eltern oder Kinder sind für

- Rimbeck/Scherfede: Robert Wendt, Jan Rech
- Bonenburg: Achim Graute
- Wrexen: Rainer Varlemann

Wir müssen nun einfach Geduld haben und auf die schönste Nebensache der Welt etwas verzichten.  

 

Mit sportlichem Gruß

Der Jugendbereich der JSG

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) stellt den gesamten Spielbetrieb im Jugend- & Seniorenbereich bis zum 19. April 2020 ein.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat gerade mitgeteilt, dass der gesamte Spielbetrieb im Jugend- & Seniorenbereich bis zum 19. April 2020 eingestellt wird! Dies betrifft die Meisterschaftsspiele von der Oberliga bis runter zu den Kreisligen. Dies gilt auch für Freundschaftsspiele! Über die Einstellung des Vereinstrainingsbetriebes entscheidet jeder Verein selbstständig.

Hier ist die Pressemitteilung des FLVW:

Das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen (FLVW) hat heute (13.03.2020) entschieden, den Spielbetrieb bis einschließlich zum 19. April 2020 einzustellen. Dies betrifft die in der Zuständigkeit des FLVW liegenden Begegnungen der Männer-, Frauen- und Jugend-Spielklassen inklusive aller Futsal-Ligen (Kreisligen bis Oberliga Westfalen) sowie Aktivitäten der Jugend-Talentsichtung und -förderung. Maßnahmen der westfälischen Leichtathletik werden ebenfalls bis auf Weiteres abgesagt. Damit reagiert der Verband nach einer NRW-weiten Abstimmung mit den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN) auf die aktuelle Entwicklung rund um den Coronavirus.

„Es ist uns bewusst, dass es eine drastische Maßnahme ist. Wir sahen aber im Sinne der Verantwortung für unsere Aktiven und Fans keine andere Möglichkeit“, sagt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski. „Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen, dazu müssen auch der Fußball und die Leichtathletik beitragen. Wir hoffen im Sinne der Solidarität vor allem mit älteren und gesundheitlich vorbelasteten Menschen auf das Verständnis unserer Vereine.“

Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch alle Freundschafts- und Pokalspiele, Spielrunden und Turniere (sowohl in der Halle als auch auf dem Feld) von der Einstellung betroffen. Die Zielsetzung eines sportlichen Saisonabschlusses bleibt hiervon unberührt. Ein entsprechendes Konzept wird aktuell entwickelt.

„Solidarität im Fußball und in der Leichtathletik“

Auch die Talentsichtung und die Talentförderung sind betroffen. So hat der FLVW die internationale Jugendbegegnung in Bulgarien für die U16- und U17-Westfalenauswahl sowie sämtliche Lehrgangsmaßnahmen der Verbandsauswahlen der Junioren und Juniorinnen abgesagt. Gleiches gilt für den Trainingsbetrieb und sonstige Maßnahmen der DFB-Stützpunkte. „Wir sehen uns hier in einer gemeinsamen Verantwortung und setzen daher die Maßnahmen parallel zum Spielbetrieb ab“, so Vizepräsident Jugend Holger Bellinghoff.

Inwieweit Vereine ihren Trainingsbetrieb aufrechterhalten wollen, ist den jeweiligen Verantwortlichen selbst überlassen. Alle Vereine sind weiterhin aufgefordert, aktiv zu prüfen, ob es Spielerinnen und Spieler in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder Symptome aufweisen.

„Uns ist durchaus bewusst, wie viel organisatorischer Aufwand diese Entscheidung für unsere Kreise und Vereine bedeutet. Wir hoffen, dass wir nach der genannten Zeitspanne den Spielbetrieb wieder aufnehmen und die Saison zu Ende führen können“, sagt Vizepräsident Amateurfußball Manfred Schnieders.

 

Quelle: FuPa Höxter

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.