Logo

Alle Artikel anzeigen

Unsere I. Mannschaft konnte einen weiteren deutlichen Sieg feiern. Der FC Neuenheerse/Herbram wurde mit 5:0 geschlagen. Auch die II. Mannschaft konnte überzeugen und einen Auswärtszähler aus Manrode (2:2) entführen.

 

FC Neuenheerse/Herbram - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 0:5

Die Hinrunde ist mit diesem 0:5 für die Gastgeber mit nur einem Sieg beendet und schlägt sich im letzten Rang nieder. Es muss wohl einiges passieren, damit Neuenheerse/Herbram in der Rückrunde noch auf einen Nichtabstiegsrang springen kann. Für die SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen waren es wichtige Punkte im Tabellenkeller. „Verlieren 5:0 gegen Scherfede. Hatten schon vor dem Spiel Probleme und mussten eine Stunde vor dem Treffen vier mal die Aufstellung ändern. Das Spiel war dann hart umkämpft und sicherlich auch mit Glück in der ein oder anderen Situation auf unserer Seite, dass kann man so sagen. Aber die verbale Art und Weise war auch nicht immer astrein von gegnerischer Seite. Insgesamt haben wir aber verdient verloren, vielleicht zwei Tore zu hoch“, fasste FC N/H Co-Trainer Stephan Sprock zusammen. Karl Schröder, Übungsleiter der siegreichen Gäste meinte. „Wir kamen schwer ins Spiel. Toni Norberts erlöste uns Ende der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit haben wir besser den Ball laufen lassen und nachgelegt. Neuenheerse ging ruppig zur Sache. Leider hat der Schiedsrichter 2 bis 3 mal nicht durchgegriffen.“

Tore: 0:1 Toni Norberts (38.), 0:2 Toni Norberts (40.), 0:3 Kai Schröder (55.), 0:4 Kai Schröder (75.), 0:5 Patrick Vesper (88.)

 

SG Borgholz/Natzungen/Manrode - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen II 2:2 

Nach 43 Minuten waren in Manrode zwar bereits vier Tore gefallen, ab diesem Zeitpunkt hatten aber auch beide Teams ihr Pulver verschossen, sodass in der zweiten Hälfte nicht mehr viel passierte. Nachdem mit dem Anpfiff die Führung für die SG Borgholz/Natzungen/Manrode erzielte, glich Kevin Krause nur 10 Minuten später aus. In der Folge entwickelte sich ein munteres Hin und Her, sodass die Gäste in der 40. Minute ihrerseits in Führung gingen, der Ausgleich aber erneut nur wenig später fiel.Thomas Hoffmann, der Trainer der SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen, zog insgesamt ein positives Fazit: "Wir wollten heute kämpferisch eine Reaktion zeigen, was auch super geklappt hat. Nach 10 Sekunden spielen wir einen Fehlpass und liegen 1:0 hinten. Kevin Krause hat den Ausgleich gemacht, Devon Thiele macht nach starker Vorarbeit von Ilker Bayrakter das 2:1. Ein wunderschöner Distanzschuss schlägt zum 2:2 unhaltbar im Winkel ein. In der 2. Hälfte hat uns der Gegner etwas mehr hinten reingedrückt und wir haben gekontert. Unser Torwart hat uns mit ein paar Paraden im Spiel gehalten, so war es bis zum Ende ein offener Schlagabtausch, den beide Mannschaften für sich hätten entscheiden können. Großes Lob an meine Mannschaft, die heute alles gegeben und sich den Punkt verdient hat. Wir beenden die Rückrunde mit 15 Punkten, was für uns sehr ordentlich ist."

Tore: 1:0 Moritz Temme (1.), 1:1 Kevin Krause (11.), 1:2 Devon Thiele (40.), 2:2 Rene Stohldreier (43.)

 

Quelle: FuPa Höxter

Klare Sache in Scherfede. Unsere I. Mannschaft gewann ihr Heimspiel völlig verdient mit 6:0. Bei besserer Chancenauswertung hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können. Das wichtige letzte Hinrundenspiel findet am kommenden Sonntag, 03.11.2019, um 14:30 Uhr in Neuenheerse statt. 

 

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen - SSV Würgassen 6:0

Endlich mal wieder einen Sieg landete die gastgebende Equipe von SG Trainer Karl Schröder und der war im Tabellenkeller wertvoll. Bereits nach gut 18. Spielminuten war die Partie praktisch gelaufen, führte die Spielgemeinschaft deutlich mit 4:0. Nach dem Seitenwechsel gab es kein Aufbäumen des SSV Würgassen, der nochmal zwei Tore schlucken musste und deutlich verlor. Sebastian Naskrent, Würgassens Spielertrainer erkannte. „Auch in der Höhe völlig verdient verloren. Die erste halbe Stunde haben wir komplett verschlafen. Danach können wir uns bei unseren Keeper bedanken, dass wir nicht noch mehr Gegentore bekommen haben.“ SG Trainer Karl Schröder war erleichtert das es mal wieder einen Dreier gab. „Ein Blitzstart von uns. Die ersten drei Schüsse waren drin. Verdienter Sieg auch in der Höhe. Würgassen hat man ihre Personalnot angemerkt.“

Tore: 1:0 Eugen Deibert (9. Foulelfmeter), 2:0 Patrick Vesper (10.), 3:0 Toni Norberts (12.), 4:0 Patrick Vesper (18.), 5:0 Dominik Flottau (70.), 6:0 Patrick Vesper (90.)

 

Quele: FuPa Höxter

Die Vorstände unserer Spielgemeinschaft Scherfede/Rimbeck/Wrexen laden zur gemeinsamen Weihnachtsfeier und zum gemütlichen Jahresabschluss am Samstag, dem 14.12.2019, ab 19.00 Uhr in das Musikhaus in Rimbeck ein. 

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 04.12.2019 an die Vorstandsmitglieder der Vereine oder über den nachfolgenden Link:

Anmeldung Weihnachtsfeier

Es wird ein Kostenbeitrag für leckeres Essen und Getränke erhoben (20 € pro Person bzw. 30 € mit Partner). Die Partner der Aktiven sind selbstverständlich ebenfalls eingeladen. 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Björn Wetekam (TuS Wrexen)

Mario Planer (SV Germania Rimbeck)

Robert Block (SV Westfalia 03 Scherfede/Rimbeck)

 

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.