Logo

  • Vereins-Zukunftsprojekt

    Interesse? Hier geht es zur Mitarbeit

    Weitere Informationen.

    Bitte Fragebogen ausfüllen!

    Vereins-Zukunftsprojekt

  • Kinderturnen

    1.Gruppe: 15:30-16:15 Uhr (Kindergarten 3-6 Jahre)

    2.Gruppe: 16:15-17:00 Uhr (Grundschule 6-10 Jahre)

    Kinderturnen am Mittwoch

  • Tischtennis

    Das Tischtennis-Traininig findet montags ab 19.30 Uhr statt

    Tischtennis

Alle Artikel anzeigen

Unsere 1. Mannschaft konnte am Sonntag einen Auswärtszähler verbuchen. Die 2. Mannschaft kämpft zurzeit mit großen personellen Problemen und unterlag in Westheim 1:4. Unsere Frauenmannschaft verlor in Boffzen 3:5.

 

SG Altenbergen/Vörden - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 1:1

Premiere vom neuen Trainer der Hausherren. 1:1 endete die Partie und für Trainer Carsten Sager stand unter dem Strich ein Zähler. Die gilt auch für die Gäste aus Scherfede, die früh durch Poster (6.) in Führung gehen konnten und durch Weintritt nach dem Seitenwechsel den Ausgleich hinnehmen mussten. „Aufgrund der ersten Halbzeit ein gerechtes Unentschieden. In der ersten Halbzeit waren wir nicht im Spiel, da wurden sehr viele lange Bälle geschlagen und waren komplett ideenlos. Durch eine Standardsituation sind wir dann in Rückstand geraten. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, haben den Ball gut laufen lassen und hatten gute Möglichkeiten auch das spiel zu drehen. Ansonsten war Scherfede nur durch Standards gefährlich“, meinte Stürmer Simon Rau von der Sg Altenbergen Vörden. Karl Schröder, Trainer der Gäste von der SG Scherfede/Rimbeck-Wrexen berichtete. „Ausgeglichen erste Hälfte, wo beide Teams noch jeweils einen Lattentreffer verzeichneten. Im zweiten Spielabschnitt hatten wir ein Chancen plus, fangen uns aber leider den noch den Ausgleich.“

Tore: 0:1 Marcel Poster (6.), 1:1 Andre Horst Weintritt (67.)

 

FC Westheim-Oesdorf - SG ScherfedeRimbeck/Wrexen II 4:1 (2:0)

Der FC Westheim-Oesdorf darf sich über den vierten Sieg der Saison freuen und so klettert die Hansmann-Elf wieder in die obere Tabellenhälfte. Die SG startete die Partie direkt mit einem Eigentor und musste, trotz eines Lattentreffers, vor der Pause noch das 0:2 von Patrick Geise hinnehmen. Ein Doppelschlag von Stephan Schäfers begrub schließlich alle Hoffnungen auf Auswärtspunkte. Lediglich der Ehrentreffer durch Flamur Topojani blieb der Hoffmann-Elf vergönnt.

Hoffmann selbst sieht die personelle Entwicklung der letzten Wochen sehr kritisch: "Die jungs die heute auf dem Platz standen, haben es noch ordentlich gemacht.Mehr als das 4:1 durch eine super Einzelleistung von Flamur Topojani war aber nicht drin, zu keiner Zeit des Spiels konnten wir Westheim ernsthafte Probleme bereiten. Mittlerweile haben wir über 30 Spieler eingesetzt, weil so viele Leute fehlen. Wenn es so weiter geht, wie die letzten 4 Wochen, bekommen wir noch große Probleme und rutschen ganz unten rein, das muss jetzt einfach jedem im Verein bewusst werden."

Klaus Hansmann, der Traienr des FC Westheim-Oesdorf, sagte nach der Partie: "Verdienter Heimsieg, auch in der Höhe, allerdings hatten wir in der 1.Halbzeit ein wenig Glück. Das 1:0 war ein Eigentor bei dem der Verteidiger der SG ohne Bedrängnis den Ball ins eigene Tor schoss. Die SG hatten in den ersten 20 Minuten auch ihre Chancen, die Beste war ein Fernschuss der gegen die Latte ging. Nach dem 2:0 durch Patrick Geise bekamen wir das Spiel besser in den Griff. Nach der Pause erzielt Stephan Schäfers einen Doppelpack und das Spiel war entschieden."


Tore: 1:0 Ahmad Al Mohamad (25., Eigentor), 0:2 Patrick Geise (40.), 0:3, 0:4 Stephan Schäfers (50., 55.), 4:1 Flamur Topojani (77.)

 

Quelle: FuPa Höxter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok