Logo

  • Vereins-Zukunftsprojekt

    Interesse? Hier geht es zur Mitarbeit

    Weitere Informationen.

    Bitte Fragebogen ausfüllen!

    Vereins-Zukunftsprojekt

  • Kinderturnen

    1.Gruppe: 15:30-16:15 Uhr (Kindergarten 3-6 Jahre)

    2.Gruppe: 16:15-17:00 Uhr (Grundschule 6-10 Jahre)

    Kinderturnen am Mittwoch

  • Tischtennis

    Das Tischtennis-Traininig findet montags ab 19.30 Uhr statt

    Tischtennis

Alle Artikel anzeigen

Unsere 1. Frauenmannschaft konnte am Wochenende ihren ersten Sieg in der Kreisliga A (7:1 gegen Bökendorf II) einfahren. Die 1. Mannschaft musste sich nach einem guten Spiel 3:1 (gegen Stahle) geschlagen geben. Die 2. Mannschaft holte ihren elften Saisonpunkt beim 2:2 gegen die SG Niesen/Siddessen.

 

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen - FC Stahle 1:3

alles zur Kreisliga A

Der FC Stahle landete den nächsten Dreier und macht es sich in der Spitzengruppe mal so richtig gemütlich. Nach torloser erster Hälfte schaltete der FC Stahle nochmals hoch und führte bis zur 70. Spielminute 3:0 ehe die Gastgeber verkürzen konnten. Stahles Andreas Struck erklärte. „Wir holen einen Pflichtsieg. Es war kein gutes A-Liga Spiel. Wir kommen zu Beginn gut rein und nutzen unsere Möglichkeiten nicht. Mitte der ersten Hälfte trifft Scherfede Aluminium und hat vielleicht da die besseren Chancen. Nach Wiederanpfiff sind wir dann konsequenter vor dem Tor und führen 2:0. Dann verflacht das Spiel mit intensiven Zweikämpfen und wir legen schließlich das 3:0 nach. Das mögliche 4:0 vergibt Stefan Borgolte der einen Strafstoß verschießt und im direkten Gegenzug fällt das 3:1. Unterm Strich ein verdienter Pflichtsieg, den man auch mal so mitnehmen muss.“ Karl Schröder, Coach der unterlegenen SG Scherfede fasste zusammen: „Rote Karte für Dominik Flottau in der 65. Minute auf unserer Seite. Wir haben gut mitgehalten, waren allerdings 10. Minuten zu passiv und uns in der Phase das zweite und dritte Gegentor gegen spielstarke Stahler gefangen. Hätten auf beiden Seiten noch mehr Tore fallen können.“

Tore: 0:1 René Wenzel (51.), 0:2 Dennis Schoppmeier (57.), 0:3 Andre Struck (70.), 1:3 Kai Schröder (76.)

 

SG Scherfede/RimbeckWrexen II - SG Niesen/Siddessen 2:2 (2:1)

alles zur Kreisliga B (Süd)

Die Zuschauer, die erst fünf Minuten nach dem Anpfiff in Scherfede eintrafen, hatten bereits die Hälfte der Tore verpasst, welche in dieser Partie fallen sollten. Nachdem Ilker Bayraktar direkt mit dem Anstoß die Führung für die Hausherren erzielte, benötigte Ken Horsthemke nur wenige Sekunden, um den Rückstand wieder auszugleichen. Nicolas Ehls konnte die Führung der SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen II in der 36. Minute vorrübergehend wiederherstellen. Nach etwas mehr als einer Stunde sorgte dann eine Rote Karte gegen die Scherfeder Reserve für Aufregung und hatte zur Folge, dass die Hoffmann-Elf die knappe Führung eine halbe Stunde in Unterzahl verteidigen musste. Steffen Sake glich die Partie schließlich in der 70. Minute aus und obwohl beide Teams mit offenem Visier spielten, blieb es am Ende beim 2:2.

Thomas Hoffmann, der Trainer der SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen II, fasste die Partie folgendermaßen zusammen: "Traumstart, Ilker Bayrakter bringt uns nach 45 Sekunden in Führung. 30 Sekunden später hat es nach einem Abstimmungsfehler bei uns geklingelt. Kurz vor der Halbzeit hat Nicolas Ehls per Elfmeter auf 2:1 erhöht. Einen Elfmeter vom Gegner hat Marcel Lenz stark pariert. In der 65. Minute bekommen wir eine dumme, aber berechtigte rote Karte, 10 Minuten später den Ausgleich. Ab dem Moment war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine klare Notbremse vom gegnerischen Torwart wurde leider nicht bestraft. Aufgrund der Unterzahl können wir mit dem Punkt leben."

Jörg Mackenbach, der Trainer der SG Niesen/Siddessen, sagte nach Abpfiff: "Wir sind in der ersten Minute schon in Rückstand geraten und kurz darauf mit einen sehenswerten langen Ball von Nico Überdick auf Ken Horsthemke zum Ausgleich gekommen. Zu diesem Zeitpunkt waren erst drei Minuten gespielt. Anschließend hatte Scherfede mehr Spielanteile auf Grund dessen, dass wir zu weit von den Gegenspielern weg waren. In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel dann besser im Griff und haben einige gute Chancen gehabt. Scherfede bekam eine rote Karte und von da an war es ein Spiel auf ein Tor. Steffen Sake hat das 2:2 erzielt, nachdem wir zahlreiche Großchancen und einen verschossenen Elfmeter von Ken Horsthemke liegen gelassen haben."

Tore: 1:0 Ilker Bayraktar (1.), 1:1 Ken Horsthemke (2.), 2:1 Nicolas Ehls (36.), 2:2 Steffen Sake (70.) 

 

SG Scherfede/Rimbeck (Freuen) - SV Bökendorf II 7:1 (7:1)

alles zur Kreisliga A (Frauen)

 

(Quelle: FuPa Höxter)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok