Logo

  • Vereins-Zukunftsprojekt

    Interesse? Hier geht es zur Mitarbeit

    Weitere Informationen.

    Bitte Fragebogen ausfüllen!

    Vereins-Zukunftsprojekt

  • Kinderturnen

    1.Gruppe: 15:30-16:15 Uhr (Kindergarten 3-6 Jahre)

    2.Gruppe: 16:15-17:00 Uhr (Grundschule 6-10 Jahre)

    Kinderturnen am Mittwoch

  • Tischtennis

    Das Tischtennis-Traininig findet montags ab 19.30 Uhr statt

    Tischtennis

Alle Artikel anzeigen

Ab sofort sind alle Spiele unseres Vereins bzw. unserer Spielgemeinschaft online abrufbar. Dieser Vereinsspielplan umfasst sämtliche Spiele unserer Senioren, Junioren, Juniorinnen, Frauen und Alte Herren.

Der Spielplan ist in der Hauptnavigation dieser Homepage unter der Rubrik "Fußball" zu finden.

Vereinsspielplan

Zudem wurde dieser Link den Informationen zu den nächsten Spielen und Spielorten beigefügt, so dass der Spielplan auch von der Startseite abrufbar ist.

Die Seniorenteams unserer Spielgemeinschaft konnten am Wochenende bei den hoch gehandelten Mannschaften aus Vinsebeck (0:0) und Willebadessen (3:3) wichtige Punkte einfahren. Unsere Frauenmannschaft musste sich in Steinheim 4:1 geschlagen geben.

 

TuS Teutonia Vinsebeck - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen 0:0

alles zur Kreisliga A

Lange Gesichter bei den gastgebenden Vinsebecker Teutonen die erneut, wie in der Vorwoche nur einen Zähler einfahren konnten. Für die Gäste ist dieses Ergebnis ein Erfolg. Insgesamt ein schwaches Spiel ohne große Höhepunkte. SG Scherfede Cheftrainer Karl Schröder fasste zusammen. „Wir haben gut gestanden und mit Kampf und Laufbereitschaft verdient einen Punkt hier mitgenommen“. Vinsebecks Trainer Maik Disse sagte uns.  „Ein typisches und am Ende gerechtes 0:0. Es gab wenige Chancen auf beiden Seiten“.

Tore: -

 

TuS Willebadessen - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen II 3:3 (0:2)

alles zur Kreisliga B (Süd)

In der ersten Halbzeit überraschte die SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen II positiv und ging durch Tore von Kevin Krause und Dirk Schaberich mit einer 2:0-Führung in die Pause. Die Hoffmann-Elf führte zu diesem Zeitpunkt nicht glücklich, sondern hatte sogar Gelegenheiten die Führung noch weiter auszubauen. Der TuS Willebadessen ließ sich in der Folge zwar lange für eine Antwort zeit, diese hatte es dann aber in sich. Alexander Lüke (65.), John Waal (66.) und Mario Scholtz (68.) benötigten nur drei Minuten, um das Spiel komplett zu drehen. Ilker Bayraktar sorgte aber schließlich in der Nachspielzeit dafür, dass der Aufwand der SG zumindest mit einem Punkt belohnt wurde. 

Thomas Hoffmann, der Trainer der SG, war stolz auf seine Jungs: "Stark Ersatzgeschwächten sind wir mit 13 Leuten beim Tabellenführer angetreten. Aufgrund der vorhandenen Spieler waren wir gezwungen trotzdem das Spiel nach vorne zu suchen. Kevin Krause bringt uns per Kopf in Führung, 5 Minuten später legt Dirk Schaberich das 2:0 nach. Noch kurz vor der Halbzeit treffen wir Alu und Christopher Menge steht 6 Meter frei vor dem Tor und schiebt knapp vorbei. Die 1. Halbzeit ging klar an uns, in der 2. Hz war es komplett umgekehrt. Wir standen zu weit weg, waren zu passiv und kommen nicht mehr in die Zweikämpfe. Innerhalb von 3 Minuten kassieren wir 3 Tore. Positiv ist, wir haben daran geglaubt etwas zu holen und haben weiter nach vorne gespielt. Ilker Bayrakter hat 2 Minuten vor Schluss per Traumtor den verdienten Ausgleich für uns gemacht. Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft. Für uns heute 1 Bonuspunkt im Abstiegskampf."

Tore: 0:1 Kevin Krause (20.), 0:2 Dirk Schaberich (38.), 1:2 Alexander Lüke (65.), 2:2 John Waal (66.), 3:2 Mario Scholtz (68.), 3:3 Ilker Bayraktar (90.+1)

 

SV Steinheim - SG Scherfede/Rimbeck (Frauen) 4:1 (4:0)

alles zur Kreisliga A (Frauen)

 

(Quelle: FuPa Höxter)

 

 

 

Unsere 1. Mannschaft musste sich zum Vereinsjubiläum des TuS Wrexen, trotz einer guten Vorstellung in der zweiten Halbzeit, gegen den Warburger SV mit 0:1 geschlagen geben. Zuvor verlor unsere II. Mannschaft gegen Daseburg mit 0:4. Auch unsere Frauenmannschaft konnte am Sonntag keine Punkte einfahren (0:3 den SV Ottbergen-Bruchhausen-Derental).

 

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen I - Warburger SV 0:1

alles zur Kreisliga A

Spielberichte FuPa Höxter

Der neue Tabellenführer heißt nach dem Derbyerfolg bei der SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen Warburger SV. Die Voss-Elf nutzte den Vinsebecker Patzer und springt durch den Treffer des Tages von Gleibs (49.) an die Ligaspitze und überstand auch die letzten zwei Spielminuten nach einer Ampelkarte in Unterzahl unbeschadet. SG Trainer Karls Schröder attestierte nach dem Abpfiff. „Aufgrund der Spielanteile war es verdienter Sieg für die Gäste aus Warburg. Meine Mannschaft hat gut gestanden, wenig zugelassen. Allerdings auch zu wenig nach vorne gemacht.“ Jürgen Voss, Trainer des WSV sagte uns. „Verdienter Auswärtssieg für uns in Wrexen. Wir haben das Spiel über 90 Minuten dominiert und uns in der 1. Halbzeit auch einige gute Chancen erarbeitet, z.B. musste zweimal ein Scherfeder Spieler auf der Linie klären. Auf dem schlechten Platz war es schwer den Ball zu kontrollieren und unsere Angriffe zu Ende zu spielen. Anfang der 2. Halbzeit konnte wir nach Vorlage von Max Multhaupt mit 1:0 durch Valentin Gleibs in Führung gehen. Scherfede spielte von da an offener, konnte aber keine zwingende Torchance erspielen. Leider konnten wir das zweite Tor nicht nachlegen und so blieb es bis zum Ende spannend. Basti Rudolph sah kurz vor Schluss noch die gelb-rote Karte (88.). Wir wollten drei Punkte, wir haben drei Punkte. Weiter geht’s.“

Tore: 0:1 Valentin Gleibs (49.)

 

SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen II - SV Preußen Daseburg 0:4 (0:1)

alles zur Kreisliga B (Süd)

Spielberichte FuPa Höxter

Wenn die SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen spielt fallen im Schnitt über 5 Treffer und so war bereits vor Anpfiff klar, dass sich die Zuschauer in der Steinberg-Arena auf Tore einstellen können. Die Verteilung der Treffer dürfte an diesem Spieltag allerdings nur den Wenigsten gefallen haben. Dennoch mussten selbst die heimischen Fans eingestehen, dass der SV Daseburg das gesamte Spiel über eine dominante Leistung zeigte. Nachdem die Stuckenberg-Elf in der ersten Hälfte drei Mal das Aluminium traf, war es schließlich Jannik Kriwet, der die Blau-Weißen mit einem Kopfballtreffer erlöste. In der zweiten Halbzeit nutzten die Gäste ihre Chancen dann noch konsequenter und kamen so zu drei weiteren Toren.

Thomas Hoffmann, der Trainer der SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen II, räumte eine verdiente Niederlage ein: "In der 1. HZ hatten beide Mannschaften 3 gute Torchancen. Daseburg hat 3x die Latte getroffen, wir haben 3x knapp vorbeigeschoben. 2 Minuten vor der Halbzeit haben wir durch einen Abstimmungsfehler das 1:0 kassiert. In der 2. Halbzeit haben wir viel zu wenig gemacht, haben die Zweikämpfe nicht mehr angenommen und zurecht, auch in der Höhe verdient, verloren."

Volker Stuckenberg, der Trainer des SV Daseburg, war lediglich mit der Chancenverwertung nicht ganz zufrieden: "Ein Spiel, das wir stets kontrolliert haben und in dem wir bereits in der ersten Halbzeit drei Mal die Latte treffen. Jannik Kriwet köpft uns zur Halbzeitführung und in der zweiten Hälfte machen Daniel Peine, erneut Jannik Kriwet und Alexander Meier dann alles klar. Ich bin mehr als zufrieden, wie sich mein Team aktuell presentiert, aber an der Chancenverarbeitung müssen wir wirklich noch arbeiten."

Tore: 0:1, 0:3 Jannik Kriwet (41., 69.), 0:2 Daniel Peine (50.), 0:4 Alexander Meier (80.)

 

SV Ottbergen-Bruchhausen-Derental - SG Scherfede/Rimbeck (Frauen) 3:0

alles zur Kreisliga A (Frauen)

 

(Quelle: FuPa Höxter)

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok